Tai Chi

Die Sparte Tai Chi Chuan besteht seit Januar 2003 im JV Bockhorn Spartenleiter ist Jens Fabrytzek, der seit 1984 in den Kampfsportarten Jiu-Jitsu und Karate zu Hause ist. Seit 1998 hat er sich dem Tai Chi Chuan verschrieben und ist seit Okt. 2002 Lehrer in der Sparte. Jens Fabrytzek ist seit 1984 im Verein tätig.

Tai Chi Chuan ist eine alte chinesische Kampfkunst. Hier sind die Bewegungen elegant und rhythmisch. Die langsamen und ruhigen Bewegungen beeinflussen die Gesundheit eines Menschen außerordentlich positiv. Man wird ruhig und entspannt und kann so dem Alltagsstress entfliehen. Es ist eine sanfte Bewegungskunst, die Körper und Geist stärkt. Dadurch wird man stark wie ein Holzfäller, flink wie ein Kind und weise wie ein alter Mann. Obwohl die Gesundheit heutzutage im Vordergrund steht, ist Tai Chi Chuan eine recht effektive Kampfkunst. Im JV Bockhorn wird das Tai Chi Chuan des Yang-Stil praktiziert und beinhaltet verschiedene Formen. Tai Chi Chuan kann auch von Personen ausgeübt werden, die gesundheitliche Probleme haben, wie zum Beispiel Bluthochdruck und Rückenprobleme.